PROJEKTE

Projektbeispiel: Metro Montreal, Mai 2008

Aufgabenstellung

3D-Vermessung zur Dokumentation des Ist-Zustandes. Mit den Daten sollen die Lichtraumverhältnisse im Netz vor der Einführung neuer Fahrzeuge geprüft werden.
- Gesamtlänge der zu vermessenden Tunnelstrecke:
160 km.

-
-
Aufnahme mit dem Tunnelscanner SPACETEC TS3
Auflösung von 5.000 Bildpunkten pro Scan


Das Projekt im Detail

Das Metro-Netz der kanadischen Stadt Montreal besteht aus vier Linien mit einer Gesamtlänge von 70 km. Im Vorfeld der Einführung neuer Fahrzeuge waren sämtliche Tunnelstrecken im Profil zu vermessen und Art und Zustand der Tunneloberflächen aufzunehmen. Die Strecken wurden jeweils auf beiden Gleisen aufgenommen. Auch die Depots und Werkstätten wurden in die Messungen einbezogen. So ergab sich eine gesamte Aufnahmestrecke von ca. 160 km.

Die Daten sollten eine lückenlose Beurteilung der Lichtraumverhältnisse in Form einer „Lichtraumkartierung“ ermöglichen, so daß Engstellen für die neuen Fahrzeuge sofort erkennbar sind. Mit dem synchron aufgenommenen Bild können diese Engstellen konkreten Ursachen zugeordnet werden: z.B. Beeinträchtigungen durch das Gewölbe, durch Einbauten oder Bahnsteigkanten.

Die Messungen mussten ohne Beeinträchtigung des laufenden Verkehrs durchgeführt werden, das heißt, nur die nächtlichen Betriebspausen von ca. 4 Stunden standen für die Messfahrten zur Verfügung.

SPACETEC wurde nach einer internationalen Ausschreibung von den Montrealer Verkehrsbetrieben STM mit der Tunnelvermessung beauftragt.

Für diese Aufgabe kam ein Dreikanal-Tunnelscanner vom Typ SPACETEC TS3 zum Einsatz, der auf einem Fahrzeug des Netzbetreibers installiert wurde. Dieser Scanner besitzt ein Sichtfeld von 360° und ermöglichte dank seiner hohen Systemleistung eine zügige Durchführung der Messfahrten innerhalb der vorgegebenen Zeitfenster. Nach insgesamt 11 Nachtschichten waren die 160 km aufgenommen.




Datenauswertung

Die verarbeiteten Scannerdaten wurden auf Festplatte zusammen mit einer angepaßten Version der Software Tunnel-Info zur komfortablen Verwaltung der vielen Tunnelabschnitte beim Kunden installiert.

Für die Analyse der Daten wurden die SPACETEC Auswerteprogramme TuView , Tunnel-Inspector und TuDrive nach Vorgaben der Metro Montreal an deren Bedürfnisse und Fragestellungen angepasst.

Zur schnellen Lichtraumprüfung neuer Fahrzeugprofile wurden geeignete Funktionen entwickelt und in die Auswerteprogramme integriert.

Wenn jetzt ein Fahrzeughersteller die wesentlichen Fahrzeugparameter zur Verfügung stellt, kann innerhalb einer Stunde für das ganze Metro-Netz geklärt werden, ob und an welchen Stellen es zu Lichtraumeinschränkungen kommt.

















Impressum   Datenschutz