PROJEKTE

Projektbeispiel: Metro Brüssel, Juni 2006

Aufgabenstellung

3D-Vermessung zur Dokumentation des Ist-Zustandes. Mit den Daten sollen die Lichtraumverhältnisse im Netz vor der Einführung neuer Fahrzeuge geprüft werden.
- Gesamtlänge der zu vermessenden Tunnelstrecke:
103 km.

-
-
Aufnahme mit dem Tunnelscanner SPACETEC TS3
Auflösung von 5.000 Bildpunkten pro Scan


Das Projekt im Detail

Das Metro-Netz der belgischen (und europäischen) Hauptstadt Brüssel besteht aus klassischen U-Bahn-Linien und im Tunnel geführten Straßenbahnlinien, die als Pre-Metro bezeichnet werden. Im Vorfeld der Einführung neuer Fahrzeuge waren sämtliche Tunnelstrecken von Metro und Pre-Metro – insgesamt 103 km – im Profil zu vermessen und Art und Zustand der Tunneloberflächen aufzunehmen.

Die Daten sollten eine lückenlose Beurteilung der Lichtraumverhältnisse in Form einer „Lichtraumkartierung“ ermöglichen, so daß Engstellen für die neuen Fahrzeuge sofort erkennbar sind. Mit dem synchron aufgenommenen Bild können diese Engstellen konkreten Ursachen zugeordnet werden: z.B. Beeinträchtigungen durch das Gewölbe, durch Einbauten oder Bahnsteigkanten.

Die Messungen mussten ohne Beeinträchtigung des laufenden Verkehrs durchgeführt werden, das heißt, nur die nächtlichen Betriebspausen von ca. 4 Stunden standen für die Messfahrten zur Verfügung.

SPACETEC wurde nach einer europäischen Ausschreibung von den Brüsseler Verkehrsbetrieben STIB/MIVB mit der Tunnelvermessung beauftragt.

Für diese Aufgabe kam ein Dreikanal-Tunnelscanner vom Typ SPACETEC TS3 zum Einsatz, der auf einem Fahrzeug des Netzbetreibers installiert wurde. Dieser besitzt ein Sichtfeld von 360° und ermöglichte dank seiner hohen Systemleistung eine zügige Durchführung der Messfahrten innerhalb der vorgegebenen Zeitfenster. Nach insgesamt 11 Nachtschichten waren die 103 km „im Kasten“.

Die Daten wurden auf einem RAID-System zusammen mit der Software Tunnel-Info zur komfortablen Verwaltung der vielen Tunnelabschnitte beim Kunden installiert. Die Lichtraumkartierung mit unterschiedlichen Soll-Profilen wurde vom Kunden selbst mit Hilfe der – ebenfalls mitgelieferten – Software TuView durchgeführt.























Vergrößerte Ansicht



Impressum   Datenschutz